language: Deutsch   Français   italiano   Español   Português   日本語   russian   arabic   norwegian   swedish   danish   Nederlands   finland   ireland   English  

Edeljuwelier Tiffany’s verkauft mehr Schmuck als erwartet « Finanzportal – Aktien – Börse – Kurse – Rohstoffe

Mittwoch, 27. August | 21:10 Uhr Home | Newsletter | Twitter | Kontakt     AKTIEN DAX MDAX SDAX TecDAX GEX Entry Standard Nasdaq NEWS TopStories Wirtschaftsnachrichten Deutsche Aktien Emerging Markets Unternehmensnews Experten Agenturmeldungen ROHSTOFFE Top-Stories Rohstoffe Rohstoff-News Rohstoff-News International Rohstoffübersicht Rohstoffdatenbank Basiswissen ENERGIE Energie-News Energierechner UNTERNEHMEN Unternehmenscenter Management Interview Research Research International Termine KOLUMNEN Autoren SERVICE Börsenlexikon Energierechner Social Media Twitter Währungsrechner   Newsticker:

AGENTURMELDUNGEN 16:26 | 27.08.2014 Edeljuwelier Tiffany’s verkauft mehr Schmuck als erwartet

Tiffany und Co NEW YORK (dpa-AFX) – Neureiche Chinesen und Rap-Celebrities stehen drauf, Anleger auch: Die Aktie der US-Juwelierkette Tiffany & Co. ist seit Jahresbeginn um fast neun Prozent gestiegen. Am Mittwoch ging der Höhenflug weiter, nachdem das Unternehmen die Wall-Street-Erwartungen mit seinem Finanzbericht übertreffen konnte.

Tiffany und Co Outlet Weltweit steigerte Tiffany’s den Umsatz mit Diamanten, Brillanten und sonstigem Edelschmuck im zweiten Geschäftsquartal um 7 Prozent auf 993 Millionen US-Dollar. Der Netto-Gewinn kletterte im Jahresvergleich um 16 Prozent auf 124 Millionen Dollar (94 Mio Euro). Der Edeljuwelier hob den Ausblick für das Geschäftsjahr nach den guten Zahlen an.

Tiffany Schmuck Outlet CEO Michael Kowalski, der seinen Posten im nächsten Jahr abgibt, freute sich über steigende Gewinnmargen und die Eröffnung neuer Filialen unter anderem in Europa und Russland. Tiffany’s profitierte zuletzt vor allem von stark anziehender Nachfrage in China und Australien. Aber auch der ungebrochene “Bling Bling”-Trend in Amerika spült weiter Geld in die Kassen. So behängen sich beispielsweise viele Rap- und Popstars gerne mit Juwelen.

Tiffany und Co Outlet “I need to go to Tiffany’s”, rappte Nicki Minaj 2009. Parallel zum steilen Aufstieg der Künstlerin, die am Sonntagabend den meistbeachteten Auftritt bei den MTV Video Music Awards ablieferte, hat sich der Aktienkurs von Tiffany’s seitdem fast verfünffacht./hbr/jha/

Empfehlen Drucken Bookmarken Weitere Meldungen 28.05.2013 ‘Der große Gatsby’ bereichert Edeljuwelier Tiffany NEW YORK (dpa-AFX) - Die Romanverfilmung "Der große Gatsby" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptr... 29.11.2012 Luxus lahmt: Edeljuwelier Tiffany wird bescheidener NEW YORK (dpa-AFX) - Die wirtschaftlichen Probleme scheinen langsam auch die Wohlhabenden zu tre... 29.11.2011 Edeljuwelier Tiffany spürt Schuldenkrise NEW YORK (dpa-AFX) - Auch die Schönen und Reichen müssen den Gürtel in der europäischen Schu...

Tiffany Schmuck Outlet  

NEWSLETTER Abonnieren Sie jetzt unseren aktuellen Newsletter WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN 15:26 Uhr | 19.04.2013 ANALYSE-FLASH: UBS senkt Ziel für ...

15:04 Uhr | 19.04.2013 ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel ...

15:01 Uhr | 19.04.2013 Neue Zivilklage gegen Sal. ...

14:50 Uhr | 19.04.2013 ROUNDUP: Mainova verdient weniger ...

14:40 Uhr | 19.04.2013 McDonald's bekommt Gegenwind - ...

Kursverzögerung mind. +15 min
Tiffany Schmuck Outlet